Die Maturitätsprüfungen sind ein bewährtes Feld der Kooperation zwischen Mittel- und Hochschulen. Eine ganze Reihe von Dozierenden stellt sich traditionell als Expertinnen und Experten zur Verfügung. Die Vorverlegung der Maturität vor die Sommerferien ab 2012 und die wachsende Belastung des Lehrpersonals auch an den Universitäten weckten Befürchtungen, dass sich die Rekrutierung von Hochschulexperten künftig als zunehmend schwierig erweisen könnte. Das Folgeprojekt Expertenpool greift vor diesem Hintergrund zahlreiche Empfehlungen der HSGYM-Publikation auf und plant, allen Schulen universitäre Maturitätsexperten zur Verfügung zu stellen. Der direkte Kontakt zwischen Dozierenden und Mittelschullehrpersonen während der Prüfung fördert das gegenseitige Verständnis und trägt zur Verdichtung des Netzwerks an der Schnittstelle bei.

Dozierende, die sich zur Verfügung stellen möchten, und Schulen auf der Suche nach Expert/-innen werden durch eine einfache elektronische Datenbank unterstützt und mit geringem administrativem Aufwand «verlinkt» (www.hsgym-expertenpool.ch).


Zoom: 3503.jpg
SLK UNI ETH ZFH